Stabwechsel bei der Gütersloher FDP

27.03.2019

Bisher war er stel-vertretender Vorsitzender der Gütersloh  FDP,  nun rückt Rainer Gellermann  an die Spitze des Gütersloher Stadtverbands der Liberalen auf.  Auf ihrem Stadtparteitag im Brauhaus wählte die Versammlung den 37- jährigen selbstständigen Versicherungsmakler als Nachfolger  von Lena Einhorn. Die Nachwahl war notwendig geworden da Frau Einhorn aus beruflichen Gründen Gütersloh verlassen hat.

Zum Nachfolger im  dadurch freigewordenen Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde der 19 –jährige Student Anthony Masaki gewählt. Masaki studiert Politkwissenschaft und Wirtschaft und ist auch Vorsitzender  des Kreisverbandes Gütersloh der Jungen Liberalen. Zum neuen Beisitzer wählte die Versammlung den aus Mecklenburg-Vorpommern zugezogenen Sascha Priebe – er hatte dort in Schwerin bereits den Kreisverband geführt.

Rainer Gellermann berichtete von Veranstaltungen und Infoständen mit Bürgerbefragungen im  vergangenen Jahr. Den kommenden Aufgaben sieht der neue Vorsitzende mit Freude und Optimismus entgegen. Die wichtige Europawahl stehe bevor und müsse organisiert werden. Bei der Kommunalwahl 2020 müsse die FDP wieder in Fraktionsstärke in den Gütersloher Rat einziehen.  Das Thema Ortsumgehung Friedrichsdorf liegt dem neuen Vorsitzenden ganz besonders am Herzen, ein entsprechender Antrag zur Selbstverpflichtung wurde auf dem Parteitag verabschiedet. Rainer Seifert aus dem Bielefelder FDP-Vorstand sagte seine Unterstützung bei diesem Thema zu. Als weitere Schwerpunkte der politischen  Arbeit nannte Gellermann die Themen Wohnen, Belebung der Innenstadt und die Schaffung einer Gründerkultur für junge Unternehmen.