RWE Aktien

24.09.2011

Die FDP-Ratsfraktion beantragt im nächten Finanzausschuss, das Rechenmodell „RWE-Aktien“ sowohl bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als auch der Gemeindeprüfungsanstalt einer Prüfung zu unterziehen.

 

Begründung:

In der von der „WIBERA Wirtschaftsprüfungsgesellschaft“ bestätigten Bilanz der Kultur Räume Gütersloh für das Geschäftsjahr 2010 sind unter der Position „Finanzanlagen“ bekanntlich 83.580 Stck. „RWE - Stammaktien“ mit einem Bilanzwert von 3.444.118,35 € ausgewiesen.

Der Kurs pro Stammaktie betrug damit 41,21 €.

Zum gestrigen Börsenschluss (05.09.2011) betrug der Kurs 23,13 €, was einem Gesamtkurswert von 1.933.205,40 € entspricht und damit aktuell zu einer Wertberichtigung in Höhe von ca. 1.511 Mio. € führen müsste.

Um diese Summe wird sich der Verlust der Kultur Räume Gütersloh demnach noch erhöhen.

Diese Entwicklung ist mehr als unerfreulich, sind doch aus unserer Sicht vermeidbare Kursverluste Hindernisse auf dem Weg zu einer weiteren Entschuldung der u. a. für den Theaterbau aufgenommenen Fremdmittel in nicht unbeträchtlicher Höhe.