Kooperation Krankenhäuser

21.03.2009

FDP sieht sich in den Kooperationsverhandlungen zwischen den beiden Gütersloher Krankenhäusern bestätigt

 

Eine bestmögliche und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der Gütersloher Bürger muss das vorrangige Ziel auch der Gütersloher Kommunalpolitiker sein. Um dieses auch in Zukunft gewährleisten zu können, hat sich die Gütersloher FDP schon seit langem für eine weitgehende Kooperation bis hin zur Fusion des Städtischen Klinikums mit dem St. Elisabeth-Hospital eingesetzt. Bei der raschen Entwicklung der Medizin ist dieses nur möglich, wenn beide Häuser sich auf ihre Stärken konzentrieren und teure Doppelstrukturen abgebaut werden.

Die Verwaltung und die anderen Parteien haben diese Notwendigkeit lange nicht gesehen und andere Kooperationspläne bevorzugt, die sich inzwischen als Irrwege herausgestellt haben. Um so mehr freut es uns, dass nun endlich intensive Verhandlungen zwischen den Trägern beider Krankenhäuser geführt werden. Ideologische Vorbehalte dürfen hierbei keine Rolle spielen, es zählt allein die Qualität der Versorgung für die Gütersloher Bürger.