Soforthilfen für Kindertageseinrichtungen

14.10.2017

Der Landtag NRW hat am 12.10.2017 einen Nachtragshaushalt beschlossen. Danach stellt die schwarz-gelbe Landesregierung kurzfristig den Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Der Ortsverband Gütersloh, begrüßt die schnelle Hilfe der Landesregierung: „Wir freuen uns, dass die Kindertageseinrichtungen im Kreis Gütersloh nun von den Hilfen profitieren wer-den. Das entsprechend Gesetze zur Rettung der Trägervielfalt von Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen wird voraussichtlich Mitte November verabschiedet. Mit Zuschüssen in Höhe von rund 10,5 Millionen Euro wird die Kinderbetreuung im Kreis Gütersloh unterstützt. Damit zeigt die Landesregierung bereits nach wenigen Monaten im Amt Handlungsfähigkeit. Es werden die richtigen Prioritäten gesetzt.“ Die Stadt Gütersloh kann mit einem Zuschuss von 3 Millionen Euro rechen. 

 

Darüber hinaus sehen die Freien Demokraten weiteren Handlungsbedarf. „Der FDP ist es ein Anliegen, die Qualität der Kitas zu steigern und die Öffnungszeiten stärker dem Bedarf der Eltern anzupassen. Das muss im Folgenden stärkere Priorität erhalten. Damit wollen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern“, so der stellvertretende Kreisvorsitzende, Thorsten Baumgart.