Flächennutzungsplan

15.06.2006

Die FDP hat für die kommende Planungsausschusssitzung am 23.06.2006 folgende Anträge gestellt:

 

1. Das Gewerbegebiet „Lupinenweg“ wird in den FNP 2020 aufgenommen.

2. Das Gewerbegebiet „Trendelheide“ wird in den FNP 2020 aufgenommen.

3. Das Gewerbegebiet „Nördlich Marienfelder Straße““ wird in den FNP 2020 aufgenommen.

 

Als Begründung führt Dr. Wolfgang Büscher, für die FDP im Planungsausschuss, an: 

 

Die Bezirksregierung Detmold hält es planerisch für richtig, in Gütersloh zukünftig 100 ha Gewerbegebiet auszuweisen und damit für zukünftige Entwicklungen vorzuhalten. 

Es darf nicht sein, dass Gütersloh die einzige Stadt in OWL ist, die diesem Ansatz aus dem GEP auch nicht ansatzweise nahe kommt.

Neben dem „Lupinenweg“ und der „Trendelheide“ ist es insbesondere das Gewerbegebiet

„Nördlich Marienfelder Straße“, das nur durch Gütersloher Politik aus dem Entwurf des Gebietsentwicklungsplanes herausgenommen wurde. Hier dürfe es ein Leichtes sein, auf die Empfehlungen der Regionalplaner aus Detmold einzugehen und den GEP diesbezüglich ändern zu lassen.