Neue Aufgaben für einen neuen Bürgermeister

im Gespräch 2 v.l.: Heike Schlüter, Eckhard Fuhrmann, Johannes Elstner
im Gespräch 2 v.l.: Heike Schlüter, Eckhard Fuhrmann, Johannes Elstner

 10.10.2015

Unser neu gewählter Bürgermeister Henning Schulz steht vor einer großen Zahl von zu bewältigenden Aufgaben. Doch welche soll er als erstes anpacken? Diese Frage stellte die Gütersloher FDP den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, um sie Herrn Schulz nach seiner Amtsein-führung als Meinungsbild aus der Bevölkerung zu überreichen. Genannt wurden alt bekannte Themenfelder wie z.B. die Forderung nach mehr Sozialwohnungen oder die Sanierung des Heidewaldstations. Aber auch neue Akzente beschäftigen unsere Bürger, wie z.B. die Forderung nach einer konsequenten und für jedermann gültigen Ein-haltung der geltenden Bauvorschriften. Am meisten bewegten die Gütersloher aber die akuten Fragen zur Flüchtlingskrise. So sollen die Hilfen für Flüchtlinge in unserer Stadt besser koordiniert werden. Anstatt Sporthallen zu belegen, sollten Flüchtlinge in den leeren Klassenräume der Hauptschule Nord untergebracht werden. Aber auch Sorgen kamen z.B. in Forderungen nach einer besseren Kontrolle über die Flüchtlinge und einer intensivierten Abschiebepraxis zum Ausdruck . Alles in Allem ein bunter Strauß von Aufgaben, die vor unserem neuen Bürgermeister Henning Schulz liegen.