Neue Westfälische "FDP will NS-Museum auf dem Flughafen"

11.04.2014

Partei fordert Erinnerungskultur im Gewerbegebiet

 

Gütersloh (NW). Ein Museum über die Zeit des Nationalsozialismus und die Geschichte des Gütersloher Flughafens will der FDP-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Büscher auf dem Areal an der Marienfelder Straße einrichten. Büscher, der sich 1990 in seiner Dissertation mit dem Flughafen beschäftigt hat, will das Manfred-Richthofen-Haus und das Kasino mit dem "Göring-Zimmer" zu Museen ausbauen. 

 

Für Büscher sind die bisherigen oberflächlichen Untersuchungen zur Artenvielfalt auf dem Flughafen nur ein "erster Aufschlag" - aber kein Hinderungsgrund für die Ansiedlung von Gewerbe. Deshalb kann Büscher sich vorstellen, dass Richthofen-Haus und Kasino sich als Museen innerhalb einer neuen Bebauung zur Gewerbeentwicklung gut integrieren würden. Außerdem schlägt Büscher vor, vorhandene Bunker zu Kunstprojekten zu entwickeln. Auch ein Verkehrssicherheitszentrum, könnte auf dem Flughafen eine Heimat finden.