Westfalen-Blatt "Disput über Konversion"

Hauptausschuss-Mehrheit lehnt neue Stelle ab

 

23.04.2013

Gütersloh(rec). Zwischen Ratsmehrheit und Bürgermeisterin zeichnet sich ein Disput über Tempo und Richtung der Konversion britischer Militärflächen ab. Der Hauptausschuss war gestern Abend nicht bereit, Maria Unger eine neue, zeitlich befristete Stelle für diese Aufgabe zu bewilligen.

Eine Entscheidung über den entsprechenden Antrag Ungers wurde vertagt. Die Ausschuss-Mehrheit schloss sich dem Vorschlag der FDP an, möglichst schnell eine Entwicklungsgesellschaft zu gründen, an der Vertreter aus Nachbarkommunen zu beteiligen sind. Konversions-Experten aus dem Niederrhein könnten nach Ansicht von Birgit Niemann-Hollatz (Grüne) zu ihren Erfahrungen befragt werden. Bürgermeisterin Maria Unger betonte demgegenüber die Planungshoheit der Stadt in Konversionsfragen. Die SPD schloss sich dieser Haltung an und hätte der Bürgermeisterin auch die Stelle bewilligt.