Die Glocke "Stadtbussystem"

24.03.2012

Stadtbussystem: Im Konzept fehlen immer noch Details

 

Gütersloh (rebo). Mit dem erneut vorgelegten Konzept für die Verbesserung des Stadtbussystems ist die Politik immer noch nicht zufrieden. Diplom-Ingenieur Marc Lucas Schulten von Schulten Stadt- und Raumplanung stellte am Donnerstag im Planungsausschuss den überarbeiteten Vorschlag vor, wie der Öffentliche Personennahverkehr optimiert werden könnte.

 

„Mir bleiben jetzt immer noch zu viele Fragen unbeantwortet“, kritisierte Silva Schröder (CDU) am Ende der Präsentation. Ihr fehle vor allem auch eine enge Anbindung der Ortsmitte von Spexard an die Buslinien. Die Planer müssten schon herausfinden, wie hoch der Bedarf an Busverbindungen dort sein könne. Auch der Hinweis von Schulten, dass diese Anbindung im Rahmen des vorgegebenen Budgets nicht möglich sei, reiche ihr nicht.

 

„Sagen Sie uns doch einfach, was die Wünsche der Politik kosten würden“, forderte auch Norbert Morkes (BfGT). Dr. Wolfgang Büscher (FDP) verlangte zusätzliche Informationen über den Einsatz von zusätzlichen City-Bussen auf dem Ring.

 

Schulten nahm den Auftrag der Politik mit, weitere Details vorzulegen. Er warnte die Mitglieder des Planungsausschusses allerdings vor: Unsere Leitlinie war, mit dem Budget zu arbeiten, das vorgegeben ist. Wir können natürlich alles machen, wenn wir die Wirtschaftlichkeit außer Acht lassen.“