Neue Westfälische "Stadt als möglicher Flächenlieferant für Bauverein "

07.03.2011

Gütersloh (hko). Um dem Bauverein bei der Suche nach zentrumsnahen Grundstücken zu helfen, regt die FDP im Grundstücksausschuss am Dienstag, 8. März, die Kontaktaufnahme mit der Stadt an. Diese solle das Ziel verfolgen, „in Frage kommende, abgängige Wohneinheiten aus dem Portfolio“ abzureißen und die freien Grundstücke an den Bauverein zu verkaufen, so der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Wolfgang Büscher. So könnten Flächen für Single- und Seniorenwohnungen geschaffen werden. Zugleich reduzierten sich städtische Renovierungs- und Verwaltungskosten.