Westfalen-Blatt "»Julis« mit neuem Vorstand"

18.03.2006

Pascal Barkhausen bleibt »Chef« der Jungen Liberalen

 

Kreis Gütersloh (WB). Der Kreiskongress der Jugendorganisation der FDP, der Jungen Liberalen Gütersloh, fand vor wenigen Tagen in der Kreisgeschäftsstelle der FDP statt. Mit einer sehr umfangreichen Tagesordnung eröffnete der Kreisvorsitzende Pascal Barkhausen mit seinem Bielefelder Amtskollegen Jan Goedke, der das Tagungspräsidium leitete, die Veranstaltung.

 

Nach einleitenden Begrüßungsworten las Pascal Barkhausen den zahlreich erschienen Mitgliedern und Interessierten zunächst den Rechenschaftsbericht vor und hielt eine kurze Rede zur aktuellen Situation des Jugendparteiverbandes. Als Gastreferent wurde der FDP-Kreisvorsitzende Hans Matthieu eingeladen, der sich bei den Julis für das außerordentlich große Engagement während der vergangen Wahlkämpfe bedankte.

Der Kreisvorstand schlug auf Grund guter Resultate Barkhausen erneut als Vorsitzenden vor, der erst kürzlich die Nominierung des Bezirksvorstandes zur Wahl als Landesvorstandsmitglied ablehnte. Mit einer absoluten Mehrheit wurde der Bielefelder Abiturient, der sich inzwischen seit mehr als fünf Jahren bei den »Julis« engagiert, im Amt bestätigt.

Der 20-jährige Zivildienstleistende Björn Teutriene wurde bei einer Enthaltung zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt ab sofort das Arbeitsfeld Organisation. Zweiter stellvertretender Vorsitzender wurde der 18-jährige Gymnasiast Jakob Richert, dem zukünftig die Programmatik obliegt. 

Den Posten des Schatzmeisters übernahm der 22-jährige Benjamin Gerks. Den geschäftsführenden Vorstand unterstützen nun Jan Christoph Droste (erster Sekretär), Philipp Renneke (zweiter Sekretär) und Paul Podkocki (Beisitzer). Die Aufgabe der Kassenprüfung übernehmen fortan Denise Eggert aus Versmold und Philip Winkler aus Rheda-Wiedenbrück. Als Landesdelegierte wurden Pascal Barkhausen und Paul Podkocki gewählt.