Westfalen-Blatt "Neuer Vorsitzender der JuLis"

29.12.2005

Philipp Renneke übernimmt den Vorsitz der Jung-Liberalen

Rückblick auf die Aktivitäten der vergangenen Monate - Kooperation mit der FDP soll weiter fortgesetzt werden

 

Gütersloh (WB). Philipp Renneke ist neuer Ortsvorsitzender der Gütersloher Jungen Liberalen (JuLis). Beim Ortskongress in der Geschäftsstelle der Gütersloher FDP wählten die Mitglieder den 22-jährigen Studenten zum Nachfolger von Paul Podkocki, der für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand. Er wird sich zukünftig um den Aufbau eines JuLi-Ortsverbandes in Versmold kümmern und sich bei der Gütersloher FDP engagieren.

Als erster Stellvertreter und als Ortsorganisator im Vorstand ist Benjamin Gerks gewählt worden. Als zweiter stellvertretender Ortsvorsitzender wurde der 18-jährige Schüler Jakob Richert bestimmt. Das Amt des Pressesprechers führt weiterhin der 19-jährige Abiturient Pascal Barkhausen aus. Für die Finanzen des Ortsverbandes ist nun die 17-jährige Schülerin Melissa Barkhausen zuständig. Die Wahl der zwei Beisitzer fiel auf den Zivildienstleistenden Björn Teutriene und den ehemaligen Ortsvorsitzenden Paul Podkocki. Der neue Ortsvorsitzende kündigte an, die Kooperation mit dem Ortsverband der Gütersloher FDP sowie dem Kreisverband der Jungen Liberalen fortzusetzen.

Im Rahmen des Ortskongresses berichtete der Gastredner, FDP-Ratsherr Dr. Wolfgang Büscher, über die aktuelle Ratsarbeit in Gütersloh. Im Anschluss daran stellte der Ortsvorstand seinen Rechenschaftsbericht über die vergangenen eineinhalb Jahre vor. Ein besonderes Augenmerk lag neben der Unterstützung im Landeswahlkampf auf der Organisation des Bundestagswahlkampfs der FDP sowie dem Westerwelle-Fußballcup mit Guido Westerwelle. Pascal Barkhausen hatte es möglich gemacht, den Bundesvorsitzenden der FDP bei einem Fußballturnier in Gütersloh begrüßen zu können.