PM zur Gründung der AfD Gütersloh

Frank Schäffler und die FDP sind die echte "Alternative für Deutschland"

Zur Gründung eines Kreisverbandes der Euro-kritischen Partei "Alternative für Deutschland" am 05.06. erklärt der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Gütersloh Johannes Elstner:


"Die neue Partei ist nirgends so überflüssig wie in Ostwestfalen-Lippe, wo Deutschlands profiliertester Eurorettungskritiker Frank Schäffler die FDP repräsentiert. Wer seine Stimme nicht vergeuden will, sollte deshalb am 22. September das ostwestfälische Original wählen und nicht eine zweitklassige Kopie."

"Es ist an der Zeit, dass wir uns der von der Bevölkerung eingeforderten Debatte über die Eurorettungsmaßnahmen stellen, denn die Bürger fühlen sich gerade bei EU-Fragen im Bundestag kaum vertreten. Dennoch brauchen wir keine neuen Parteien, die ein zurück zur D-Mark fordern. Was wir benötigen, ist Unterstützung für die bereits vorhandenen, kompetenten und standhaften Abgeordneten. Diese haben im Gegensatz zu unbekannten AfD-Kandidaten auch die reelle Chance, wieder gewählt zu werden und etwas zu bewirken. Insofern gibt es durchaus auch seriöse Alternativen zur derzeitigen Eurorettungspolitik."

Eine mögliche Koalition, wie sie von AfD-Sprecher Bernd Lucke ins Spiel gebracht wurde, lehnen die Jungen Liberalen ab. Die neue Partei ist viel mit sich selbst beschäftigt und zerfällt in Gräbenkämpfe, wie das Beispiel des Landesverbandes Bayern zeigt. "Wer trotzdem aktiv für den richtigen Euro-Kurs werben will, ist bei der FDP gerne willkommen. " erklärt Elstner abschließend.